Über mich

mein reiterlicher Werdegang begann ganz klassisch mit der Voltige und anschließendem Schulunterricht. Ausbilder, die mich besonders beeinflussten, waren Herr Otto Fuhrmann, Inge Wolters, Eric Ceulemanns, Ludger Schulze Niehues, Sybille Wiemer, Susanne von Dietze und Ihr Vater Gottfied von Dietze, Kenzie Dysli und Nadine Scheel, Wilfried Gehrmann und Marius Schneider. Ihnen allen meinen besonderen Dank an dieser Stelle. Ganz besonders an Frau Sybille Wiemer, die mir die Augen für alternative Wege und Herangehensweisen öffnete und meinen Werdegang in die Richtung lenkte, der ich seit damals folge.

Als ambitionierte junge Reiterin nahm ich an Turnieren teil und begann Voltigiergruppen und Longenunterricht zu betreuen. Während des Studiums war ich im Hochschulsport aktiv und fungierte längere Zeit als Obfrau der Studentenreitgruppe der Uni Wuppertal. Innerhalb der akademischen Vergleichsturniere war ich mehrfach unter den den ersten zehn der Rangliste Dressur und konnte im Nationscup Deurne den dritten Platz in der Dressur auf einem internationalen Hochschulturnier erreiten. Gerade die Teilnahme am Hochschulsport schulte mich, die Bedürfnisse des jeweiligen Pferde innerhalb kürzester Zeit wahrzunehmen und mich darauf einzustellen. Schließlich hat man dabei nur wenige Minuten  (3 - 5 Minuten) Zeit, ein Pferd kennenzulernen, um danach eine Dressuraufgabe oder einen Parcours zu absolvieren.

Schon während meinem Studiums der sozialen Arbeit war mir klar, dass die Reiterei einen besonderen Stellenwert in meiner beruflichen Zukunft haben sollte. In der Landes Reit-und Fahrschule Wülfrath absovierte ich meine Ausbildung zum Trainer B, damals noch Reitwart, unter der Leitung von Herrn Wilfried Gehrmann.

Direkt nach meinem Studium nahm ich die Ausbildungen zum Lizenzerwerb für Heilpädagogisches Reiten und als Trainer für Menschen mit Behinderungen auf und erwarb die diesbezüglichen Qualifizierungen beim Deutschen Kuratorium für Therapeutisches Reiten.
Bei Sybille Wiemer in Fintel lernte ich die Grundlagen der Bodenarbeit nach Linda Tellington Jones und einen artgerechten und pferdeorientierten Umgang mit dem Partner Pferd kennen, der mich bis heute begleitet.

Privat ritt ich im Turniersport bis zur Leichten Klasse im Springen und der mittelschweren Klasse in der Dressur.

Neben meinem regulären Beruf fungierte ich weiter als Trainer und Ausbilder, leistete Beritt und war als Ausbilder im Heilpädagogischen Reiten tätig.
Nach langen Jahren in Angestelltenverhältnissen machte ich mich 2010 komplett als mobile Trainerin und  Reittherapeutin selbständig.

2014  hatte ich die Möglichkeit einen Intensivkurs bei Kenzie Dysli auf der Buena Suerte Ranch in Spanien zu besuchen. Ihre Co Trainerin Nadine Scheel begleitete mich dann später noch in Deutschland.

2015 absolvierte ich die Ausbildung zur Trainerin B Zusatzqualifikation Sitz und Balance bei Isabelle Neumann von Cosel.

Seit 2015 besuche ich diverse Fortbildungen bei Karin Kattwinkel zu verschiedenen Themen wie z. B. Biomechanik, Anatomie etc.

2017 Fortbildung bei Michael Geitner zum Thema Equkinetik und gerittene Dual Aktiviereung

2018 schloss ich die Ausbildung zum Bewegungspädagogen Franklin Methode ® Level 1 im Pilotprojekt für Reiter ab.

Die Franklin Methode ® stellt eine hervorragende Ergänzung zu meinen vorhergehenden Ausbildungen dar. Die Kombination aus dynamischer Bewegungslehre, mentalem Training unter Heranziehung, anatomisch – funktioneller Prozesse, psychologischer und physiologischer Bausteine ist ein hervorragendes Instrument das eigene Bewegen und Reiten zu verbessern

Aktuell befinde ich mich in Ausbildung zur Franklin Bewegungspädagogin Level 2

Fort- und Weiterführung in diversen hippologischen Bereichen ist mir ein Anliegen und eine Selbstverständlichkeit.

 

Wirkungsbereiche in der Vergangenheit

Aktuell

 

 

Nach Bedarf komme ich zu Ihnen im Umkreis von 100 km um Wuppertal. 

Für Unterrichtsgruppen zu Schwerpunktthemen stehe ich Ihnen bundesweit zur Verfügung

Ihrem Verein biete ich gerne Lehrgänge und Seminare zu verschieden Themen und Schwerpunkten an.


Bei Interesse rufen Sie mich gerne an unter 0178 72 44 350 (12.00h - 20.00h) oder
benutzen Sie mein Kontaktformular.

Wirkungsbereiche

Aktuell:

 

Mobiler Reitunterricht zur Zeit:

Nach Bedarf komme ich zu Ihnen im Umkreis von 50km um Wuppertal.  Für Unterrichtsgruppen zu Schwerpunktthemen stehe ich Ihnen bundesweit zur Verfügung
Ihrem Verein biete ich gerne Lehrgänge und Seminare zu verschieden Themen und Schwerpunkten an.
Bei Interesse rufen Sie mich gerne an unter 0178 72 44 350 (12.00h - 20.00h) oder benutzen Sie mein Kontaktformular.